Rolli

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Jahr 2006 in Münster entwickelte Piktogrammschrift zur Barrierefreiheit.

Technik

Piktogramme können einfach über die Tastatur getippt werden und so zu komplexen Aussagen kombiniert werden, etwa »WC ist eingeschränkt barrierefrei«. Die Piktogramme sind inhaltlich selbsterklärend und lesefreundlich gestaltet, also auch für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen lesbar.

Da die Piktogramme als Schriftsatz vorliegen können sie beliebig vergrößert oder verkleinert und beliebig eingefärbt werden. Das spart das lästige Importieren von Bildern in Textprogramme wie z.B. Microsoft Word. Komplexe Informationen über Zugänge zu Gebäuden oder Veranstaltungen können mit Rolli platzsparend auf jedem Faltblatt untergebracht werden.

Entwickler

Entwickelt wurde Rolli von den münsteraner Gestaltern Lisa Schwarz und Christian Büning in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle für Behindertenfragen und dem Presseamt.

Weblinks